Bilder/Videos/Berichte


TV Bieber feiert 3 Meisterschaften - DTTB erklärt Saison für beendet

 

April 2020

Nachdem die ersten 3 Mannschaften des TVB bereits Herbstmeister wurden können sie nun bereits die vorzeitige Meisterschaft und einhergehende Aufstiege feiern. Unerwartet ist hierbei der frühe Zeitpunkt, da der Deutsche Tischtennisbund die Saison Corona bedingt beendet hat und – nicht unumstritten – die aktuellen Tabellenstände (unabhängig offener Nachholspiele) für Auf- und Abstieg wertet. Für den TVB wäre jedoch nur eine Annullierung hart geworden, da alle Meistermannschaften seit Anfang der Runde durchweg auf Platz 1 standen. Da bereits ¾ der Saison vollzogen wurden, fühlt man sich deshalb auch klar als sportlicher Sieger; zumal keine der 3 Mannschaften ein Spiel verloren hat. Hierzu gehören:

 

TVB1 in der Bezirksoberliga mit 24:2 Punkten

Sonja & Mario Roggenhofer, Resat Akdag, Stefan Appel, Markus Bahn, Peter Zwanzig

 

TVB2 in der Bezirksklasse mit 26:0 Punkten

Gerald Schulze, Ben Feingold, Jürgen Mergener, Kai Bahn, Markus Lorenz, Jan Wink

 

TVB3 in der 1. Kreisklasse mit 18:2 Punkten 

Dominik Schmidt, Dirk Matthäus, Detlef Binz, Gerhard Müller, Detlef Schmidt, Nadja Dörr, Thorsten Ott, Andreas Willführ, Paul Zwanzig

 

sowie die zahlreichen Ersatzspieler welche mannschaftsübergreifend geholfen haben.

 

Opfer der Regelung wurde leider die 4.Mannschaft, die in der RR eine Aufholjagd startete aber jetzt absteigen muss. Den Klassenerhalt sicherte sich dagegen TVB 5.

 

Alle hoffen bald wieder gesund an die Tische gehen zu dürfen und den Saisonabschluß zu feiern. Dies wünscht der TV 1861 Bieber auch allen anderen Mannschaften.


TVB 1861 Bieber III wird Pokalsieger 1. Kreisklasse Offenbach 2019/20

 

Am 09.02.2020 fand die Pokalendrunde der Tischtennisspieler des Kreises Offenbach statt. In der 1. Kreisklasse hatte sich TV 1861 Bieber III nach Siegen über SSG Gravenbruch sowie TV Dreieichenhain das Halbfinale erkämpft. Hier ging es gegen die TGS Hausen. Nach den Eröffnungseinzeln stand es 1:1 ehe Nadja Dörr und das Doppel Jan Wink/Dominik Schmidt den TVB auf die Siegerstraße brachten. Jan Wink blieb es vorbehalten in einem tollen Spitzeneinzel den 4:1 Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

 

Im Finale wartete der MTV Urberach, der im Viertelfinale die 4. Mannschaft des TV Bieber aus dem Rennen warf. Revanche war also angesagt. Jan Wink und Dominik Schmidt legten für den TVB auch gleich mit ihren sicheren Eröffnungserfolgen den Grundstein. Nadja Dörr hatte nach tollem Spiel gegen den haushoch favorisierten Hausener nur hauchdünn mit 9:11 im 5. Satz das Nachsehen. Das Doppel Wink/Schmidt erhöhte. Es kam zu einer Bieberer Schrecksekunde, als sich Jan beim ersten Ballwechsel im Spitzeneinzel am Oberschenkel verletzte. Er biss jedoch auf die Zähne und konnte mit klugem Spiel den Pokalsieg nach Bieber holen.  

 

Am tollen Gesamterfolg waren beteiligt: Jan Wink (6), Dominik Schmidt (1), Dirk Matthäus (1), Detlef Schmidt (2), Paul Zwanzig (1) und natürlich Mannschaftsführerin Nadja Dörr (3) die als Einzige an allen Siegen beteiligt war.

(v.l. Detlef Schmidt, Nadja Dörr, Dominik Schmidt, Jan Wink)

 

Der Weg zum Pokal:

 

Achtelfinale

27.10.2019 SSG Gravenbruch - TV 1861 Bieber III 1 : 4

(TVB mit Nadja Dörr, Jan Wink, Dirk Matthäus)

 

Viertelfinale

16.01.2020 TV 1861 Bieber III - TV 1880 Dreieichenhain V 4 : 3

(TVB mit Nadja Dörr, Detlef Schmidt, Paul Zwanzig)

 

Halbfinale

09.02.2020 TGS Hausen 1897 III - TV 1861 Bieber III 1 : 4

(TVB mit Nadja Dörr, Jan Wink, Dominik Schmidt)

 

Finale

09.02.2020 TV 1861 Bieber III - MTV Urberach 1901 II 4 : 1

(TVB mit Nadja Dörr, Jan Wink, Dominik Schmidt)


Turnverein Bieber 3-maliger Herbstmeister im Tischtennis

Die Tischtennisabteilung des TV 1861 Bieber geht in dieser Saison sehr erfolgreich in die Winterpause. Gleich die ersten drei Herrenmannschaften holten die Herbstmeisterschaft.
Sicherlich am überraschendsten die 1. „Herrenmannschaft“ die ungeschlagen mit 17:1 Punkten vor dem favorisierten Zweitplatzierten Eintracht Frankfurt steht. Angeführt von der letztjährigen Bundesligaspielerin Sonja Roggenhofer (geb. Busemann) erreicht man im direkten Duell ein tolles Unentschieden.

Biebers diesjährige Stärke ist der durch einige Neuzugänge ausgebaute spielstarke breite Kader.

Die zweite Mannschaft des TVB steht nach dem Abstieg in der letzten Saison nun ebenfalls auf Platz 1 in der Bezirksklasse mit 18:0 Punkten. Der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksliga ist das erklärte Ziel. Und auch die dritte Mannschaft konnte sich im letzten Spiel der Vorrunde gegen den bisherigen Spitzenreiter SG Egelsbach 1874 III in der 1. Kreisklasse durchsetzen und den ersten Tabellenplatz erobern. Auch hier blieb man ungeschlagen, musste aber 2 Unentschieden hinnehmen. 

Die 4. und 5. Mannschaft wehren sich tapfer gegen den Abstieg und sind weiterhin zuversichtlich.

Die Schüler belegen in der 1. Kreisklasse einen guten 5. Platz, die Jugend steht in der 1. Kreisklasse U18 auf einem hervorragenden 3. Tabellenrang.

 

Eine spannende Rückrunde steht für alle Beteiligten bevor. 

 

TVB1 v.l.n.r.: Peter Zwanzig, Markus Bahn, Sonja und Mario Roggenhofer, Stefan Appel, Gerald Schulze, nicht auf dem Bild: Resat Akdag


Mannschaftstreffen nach 45 Jahren


Vor 45 Jahren vertraten sie die Tischtennismannschaft des TV 1861 Bieber in der zweithöchsten deutschen Spielklasse - jetzt hat sich die Mannschaft wieder getroffen.
Elisabeth Kudritzki, die Witwe des inzwischen verstorbenen Kapitäns dieser damals so erfolgreichen Truppe hatte den Wunsch ihres Mannes Hermann Kudritzki aufleben lassen und lud die Mannschaft und ihre Ehefrauen und Partnerinnen zum Grillen ein.
Man spielte zu dieser Zeit in der zweithöchsten Klasse in Deutschland und belegte zweimal den 2. Platz. Die Bundesliga- Aufstiegsrunde verpasste man nur knapp. Der Hessenpokal wurde gewonnen und im europäischen Messecup spielte die Mannschaft international. Auch die einzelnen Spieler hatten große Erfolge bei Turnieren und Ranglisten. Hier einige Auszüge. Der aus Münster bei Dieburg stammende Jürgen Heckwolf wurde zweimal deutscher Jugendmeister und später Südwestdeutscher Meister. Spielertrainer Peter Hochstuhl kam aus der Bundesliga von Eintracht Frankfurt und belegte zweimal den 3. Platz im Einzel und im Doppel mit Jürgen Heckwolf bei den hessischen Meisterschaften, genauso wie die Bieberer Eigengewächse Reinhold Scheidler und Hermann Kudritzki. Willi Braun hatte seine größten Erfolge im Jugendbereich und sorgte dafür, dass sein Heimatort Hainstadt auf der Hessenkarte bekannt wurde. Miljoub Jovanovic glänzte als Offenbacher Stadtmeister und wurde als Abwehrspieler gefürchtet. Als späterer Zahnarzt liebten ihn allerdings seine Patienten. Horst Heckwolf, der Bruder von Jürgen, wurde nach seiner erfolgreichen Zeit (Bundesliga in Heusenstamm) Nachwuchstrainer für den deutschen Tischtennisbund im Leistungszentrum in Heidelberg.
Bei Steaks, Würstchen, Wein und Bier hatte man viel über diese Zeiten zu reden und viele Anekdoten wurden wieder aus der Schublade geholt. 

Auf dem Bild von links: Reinhold Scheidler, Willi Braun, Elisabeth Kudritzki mit Hund, Horst Heckwolf, Peter Hochstuhl, Miljoub Jovanovic und Jürgen Heckwolf


Turnverein in Südtirol
Mit drei Mannschaften nahmen die Tischtennis Spieler des Turnverein 1861 Bieber 2019 am Turnier in Auer in Südtirol teil. Das international besetzte Turnier bot wie immer spielerische Klasse, die Titelverteidigung der ersten Mannschaft konnte leider nicht erspielt werden. So war auch Zeit für einen Ausflug zum Wallfahrtsort Kloster Maria Weißenstein im Südosten von Bozen.


Sonja Busemann & Mario Roggenhofer zum TV 1861 Bieber
- Tischtennisabteilung verstärkt sich für die Saison 2019/2020 –
 
Mit der vom Bundesligisten TSV Langstadt  wechselnden Sonja Busemann und Mario Roggenhofer (TS Großauheim) erhält die Tischtennisabteilung des TV 1861 Bieber wertvollen Zuwachs.
„Wir freuen uns sehr, dass Sonja & Mario den Weg zu uns gefunden haben“, so Abteilungsleiter Tischtennis Peter Zwanzig vom TVB. Beide werden im Bezirksoberligateam der Herren zum Einsatz kommen. Hiervon profitiert natürlich die gesamte Abteilung, da sich auch die weiteren Mannschaften breiter aufstellen können. Außerdem wird der Altersdurchschnitt im Team 1 weiter gesenkt. „Sonja wird die neue Nr. 1, da wird sich der ein oder andere etablierte Herrenspieler warm anziehen müssen.“ Da auch andere Vereine mit z.T. lukrativen Neuzugängen aufwarten können, steht man einem Saisonziel wie seit jeher gelassen gegenüber.


TV Bieber gewinnt Tischtennis-Cup 2018 in Auer/Südtirol
Die Tischtennisabteilung des TV 1861 Bieber nahm auch in diesem Jahr am internationalen Schwarzenbach-Cup teil. Es waren 12 Spieler in 3 Mannschaften im Südtiroler Wein- und Ferienort Auer im Einsatz.
Insgesamt spielten in der 34. Ausgabe des Cups 144 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Ungarn und Italien mit. Die erste Mannschaft aus Bieber (Jack Bieber mit den Spielern: Stefan Appel, Peter Zwanzig, Kevin Pfülb und Domik Schmidt) konnte sich im 40er Feld der Turnierklasse B durchsetzen und nach 2014 zum 2. Mal den begehrten Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

 


Turnverein Bieber zum Tischtennis in Italien
Zum 33. Internationalen Einladungs Tischtennis-Mannschaftsturnier in Auer/Italien reisten über Pfingsten 5 Mannschaften des Turnvereins Bieber. In verschiedenen Spielklassen wurde wieder gekämpft, gesiegt oder auch letztendlich an Erfahrung gewonnen. Die Gruppierung, die vor vielen Jahren aus dem Betriebssport hervorging, nahm dieses Jahr zum 25. Mal teil! Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz - die obligatorischen Tagesabschluss-Besprechungen im Tschurtsch-Keller sowie das Abschlussessen in der Nudelpfanne in Kaltern wurden zelebriert. Das teilweise durchwachsene Wetter trübte auch nicht die Stimmung - pünktlich zu den Tischtennis freien Zeiten schien die Sonne und der Pool im Markus-Hof konnte genutzt werden.

Wieder eine gute Zeit und gelungener Ausflug - Auer 2018 wir kommen!


TV 1861 Bieber wird Hessischer Vize-Mannschaftsmeister Senioren

Stefan Appel und Peter Zwanzig qualifizieren sich  für Bezirksendrangliste

  

Dem TV 1861 Bieber gelang am 21.05.2017 in Eschwege bei den Hessischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften der Herren Ü 50 ein Überraschungserfolg.

 

Das Team um Stefan Appel, Peter Zwanzig, Thomas Schmidt und Erik Hafner qualifizierte sich als Zweiter der Bezirksmannschaftsmeisterschaften für die diesjährigen Hessischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren. Im Vorjahr gelang hier bereits ein überraschender 3. Platz, der dieses Jahr nochmals übertroffen werden sollte.

 

Im Viertelfinale wurde zunächst der SV Al. 1907 Königstädten in einem harten 4-stündigen Match niedergerungen. Bei Stande von 3:3 konnte Zwanzig durch seinen 3:0 Erfolg im Entscheidungsspiel den 4:3 Sieg perfekt machen. Das anschließende Halbfinale gegen den TV 1904 Bermbach war durch einen sicheren 4:1 Sieg deutlich einfacher.

 

Im Finale traf man auf den hoch favorisierten TTC Höchst/Nidder. In einem spannenden Spiel mit 4 Fünfsatzbegegnungen und einem überragenden Stefan Appel unterlag man letztendlich etwas unglücklich mit 2:4. Trotzdem ein Riesenerfolg zum Feiern, zumal man kurzfristig krankheitsbedingt auf Erik Hafner verzichten musste!

 

Appel und Zwanzig konnten sich bei der Kreisrangliste zudem 2 von 3 Quotenplätze für die Bezirksendrangliste am 02.07.2017 in Seligenstadt sichern. 

Appel (6:0), Schmidt (0:5), Zwanzig (2:2), Zwanzig/Appel (1:1), Zwanzig/Schmidt (1:0)


Der Turnverein 1861 Bieber zeichnete langjährige Tischtennis-Spieler mit Verdienstnadeln des hessischen TT-Verbandes aus. V. l. Benjamin Baier, Bronze; Ortwin Hütter, Gold 50; Andreas Willführ, Gold 30; Kai Bahn, Bronze; Michael Schmitt, Silber; Detlef Binz, Gold; Dirk Matthäus, Gold; Dominik Schmidt, Bronze; Erik Hafner, Gold 30. 


Kreisvorrangliste am 14.01.2017 mit 1. Plätzen für Marko und Jan, 2. Platz für Emil und somit Qualifizierung für die Zwischenrangliste. Glückwunsch!


Bericht von der Weihnachtsfeier (16.12.2016)

Download
XMAS 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 576.3 KB

Vizemeister TV Bieber Schüler beim Kreis Offenbach Pokal (10.12.2016)

Von links: Marko Cancarevic, Jan Appel, Emil Ondreka



Teilnahme des TV 1861 Bieber am internationalen Schwarzenbach-Cup
Auch in diesem Jahr hat die Tischtennis-Abteilung des TV Bieber über Pfingsten am 32. Schwarzenbach-Cup in Auer (Südtirol) teilgenommen. Die traditionelle Veranstaltung ist zu einem großen, internationalen Sportwettbewerb geworden, bei dem Tischtennis auf sehr gutem Niveau geboten wird. In diesem Jahr kamen die Mannschaften aus Österreich, Deutschland, Italien,
Schweiz, Ungarn und Polen. Veranstalter und Organisator ist der in Auer beheimatete ASC TT Auer-Ora. Die Spiele fanden dabei in 4 Sporthallen im idyllisch gelegenen Ort in der Nähe des Kalterer Sees statt.
Der TV Bieber reiste mit 14 Spielern an und konnte 3 Teams in der B- und 1 Team in der C-Klasse melden. Dabei kam die erfolgreichste Mannschaft mit Markus Bahn, Stefan Appel und Peter Zwanzig in der B-Klasse auf den 3. Platz, schied nur knapp gegen den späteren Gewinner aus. Auch im nächsten Jahr wird der TV Bieber wieder am Turnier teilnehmen, dann bereits zum 25. Mal! 

Die erfolgreichen Bieberer in Ihrem alljährlichen Domizil Hotel Markushof, I-Auer

Bericht aus Offenbach Post vom 01.06.2016


TV 1861 Bieber II wird ungeschlagen Tischtennismeister 2016 der Bezirksklasse

 

Als Meister der Kreisliga 2015 und Aufsteiger startete der TV 1861 Bieber II in der Bezirksklasse Gruppe 5 und wurde durch den erweiterten Bezirksoberligakader nicht ganz unerwartet erneut Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga.

 

In der Besetzung Peter Zwanzig, Gerald Schulze, Thomas Schmidt, Gunter Büchner, Reinhold Scheidler, Detlef Binz, Dominik Schmidt und Kapitän Dirk Matthäus wurde kein Spiel verloren und die Meisterschaft mit 39:1 Punkten gesichert. Trotzdem war es ein Kampf bis zum letzten Spieltag, da Vizemeister DJK-Spvgg. Mühlheim eben nur einmal gegen Bieber verlor. Auch alle anderen Spiele gewann Bieber im Schnitt relativ sicher mit 9:3.

 

Neben den geschlossen guten Leistungen auf allen Positionen ist außer dem Spitzendoppel Zwanzig/Schulze - welches durch eine Bilanz von 20:0 mit großem Abstand die Klasse dominierte - insbesondere auch der mittlerweile 68jährige unermüdliche Punktesammler R. Scheidler erwähnenswert.

 

Für die kommende Saison erhofft man sich weitere Verstärkungen durch Neuzugänge, mit Kevin Pfülb vom TTV Offenbach steht der erste Kandidat bereits fest.

(v.links Schulze, Zwanzig, D.Schmidt, Binz, Matthäus (MF), Büchner, Scheidler, Th. Schmidt)

 


Spitzenspiel TV Bieber II - DJK Mühlheim (19.01.2016) Endergebnis: 9 : 3


Vizemeister TV Bieber IV beim Kreis Offenbach Pokal (17.01.2016)

Von links: Dieter Schmidt, Thorsten Ott, Jörg Ott